14 Nov

Krankheiten, die durch Mücken übertragen werden – Teil 1

Ein Jahr voller Wetterkapriolen neigt sich langsam dem Ende. Während bei uns in Mitteleuropa gefühlt der längste aller Sommer herrschte, wurde es andernorts teilweise unerträglich. Durch Hitze und Trockenheit brennen Wälder und der Permafrostboden taut. Das Klima zieht neue Grenzen. In seinem Schlepptau ziehen tropische Mückenarten in nördlichere Gefilde und bringen Krankheiten mit. Welche Infektionen werden eigentlich von Mücken & Co übertragen?

Mehr lesen

22 Okt

Insektenschutz: Bundesregierung greift Insekten unter die Flügel

Keine Frage! Der Insektenstich und der Vogel-Kot auf der Jacke sind nur zwei negative Phänomene, die keinem Menschen gefallen. Warum ist die Bundesregierung in einem neu aufgelegten Förderprogramm um Insektenschutz und folglich um den Erhalt von Tieren im gesamten „Flugraum“ bemüht? Wäre die Ausrottung der Quälgeister nicht die richtige Alternative? Die Fragen sind mit einem klaren „Nein“ zu beantworten.

Mehr lesen

08 Okt

Tarnen und Täuschen als Strategie

Täuschen und Tarnen sind bewährte Überlebensstrategien und wohl nahezu so alt wie das Leben selbst. Sowohl die Tier- als auch die Pflanzenwelt kennt unzählige Varianten. Insbesondere im Reich der Insekten hat sich die Evolution einiges einfallen lassen. Da liegt doch die Frage nahe, wie sich der Mensch die Erkenntnisse im Sinne der Insektenabwehr zunutze machen kann.

Mehr lesen

15 Sep

Was steht auf dem Speiseplan von Insekten?

„Am langen Arm verhungern lassen.“ So lautet eine altbekannte Weisheit. Übertragen auf Insektenschutz wäre Nahrungsentzug eine Möglichkeit. Allerdings natürlich nur eine sehr theoretische. In der Praxis finden Insekten immer einen Weg, ihren Hunger zu stillen. Je nach Art suchen die Kleingetiere völlig verschiedene Nahrungsquellen. Eine Analyse bringt interessante Erkenntnisse zu Tage. Mehr lesen

22 Aug

Insekten-Burger auf dem Vormarsch

Die Hinterbeine und Flügel der Heuschrecken entfernen. Die einst hüpfenden Tiere in eine Pfanne mit Erdnussöl geben und goldbraun braten. Danach in eine Schüssel mit Meersalz werfen und vorsichtig umrühren. Fertig ist das „tierische“ Schmankerl. Eine ganz besondere Facette von Insektenschutz bietet der Verzehr dieser Kleintiere. Wir berichteten bereits darüber und es ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Allerdings nimmt dieser Industriezweig eine immer größere Bedeutung ein. Eine Supermarktkette nach der anderen schreibt sich einen „Heuschrecken-Burger“ auf die Fahnen.
Mehr lesen

13 Aug

Bitte klatschen für die Klatsche – die Fliegenklatsche wird 65

Billig und effektiv. Das sind Fliegenklatschen sicherlich. Zumindest, wenn es sich bei den Lebewesen mit integriertem Sinn nach Hausfriedensbruch nicht um eine Massenbewegung handelt. Die Vernichtung von einigen Spezies ist Dank dieser Erfindung leicht möglich. Doch wer steht hinter dem Patent? Welche Gedanken schwebten diesem Tüftler durch den Kopf? Wir gingen den Spuren auf den Grund und trafen auf eine interessante Person mit weiteren bahnbrechenden Errungenschaften.
Mehr lesen

27 Jul

Bekämpfung von Insekten – Teil 2: Chemische Waffen

Der Schutz vor Insekten ist vielfältig. Damit ist die Qual der Wahl groß. Grundsätzlich muss jeder Mensch individuell entscheiden, welche Variante am besten seinen Bedürfnissen entspricht. Das ist beispielsweise von der eigenen Anfälligkeit und Reaktion auf Insektenstiche abhängig. Es ist kein Geheimnis, dass Plagegeister auf bestimmte Gerüche und Ausdünstungen von Menschen „fliegen“. Natürlich steht eine notwendige Bekämpfung auch in direktem Zusammenhang mit der Anzahl der Stechmücken. Ein Blick auf chemische Waffen macht durchaus Sinn.

Mehr lesen

20 Jul

“Blog-Star” Bettwanze

Nach gut drei Jahren Muggergitter-Blog haben wir einen Blick in die Statistik geworfen. Über die Besucher- und Zugriffszahlen dürfen wir wahrlich stolz sein. Mehr als 350.000 Aufrufe sprechen für sich.

Mehr lesen

13 Jul

Bekämpfung von Insekten – Teil 1: Biologische Waffen

„Insekten“ und „Plagegeister“ sind für viele Menschen Synonyme. Beim Schlürfen eines Cocktails in einer lauen Sommernacht denkt kaum ein Freiluft-Liebhaber an die Vorzüge von Stechmücken. Ebenso nicht, wenn das Kleingetier den Schlaf raubt. Einzig und alleine die Abwesenheit der Quälgeister ist der große Wunschtraum. Dabei führen viele Wege nach Rom. Oberbegriffe wie „biologische“, „natürliche“ und „chemische“ Bekämpfungsmethoden stehen im Raum. In diesem Artikel nehmen wir die „biologische Variante“ unter die Lupe.

Mehr lesen