20 Nov

Schädlinge aus dem Blumentopf – Teil 3: Die Spinnmilbe

Spinnmilben (Tetranychidae) sind unangenehme Zeitgenossen und können das Leben eines Pflanzenliebhabers ganz schön schwer machen. In trockener Heizungsluft fühlen sie sich besonders wohl, daher haben sie gerade jetzt Hochkonjunktur. Unter Hobbygärtnern gelten sie als die am mühseligsten zu bekämpfende Schädlingsart. So kommt es nicht von ungefähr, dass Pflanzen, die von ihnen befallen sind, oft im Müll landen. Damit Ihren Pflanzen dieses Schicksal nicht blüht, erklären wir Ihnen in dieser Ausgabe von „Schädlinge aus dem Blumentopf“, wie sie die Übeltäter erkennen und was Sie tun können, um Ihre Pflanzen zu retten.  Mehr lesen

12 Nov

Fliegengitter passen wunderbar zu unseren Fenstern!

Johann Ziller ist Geschäftsführer von Holz Ziller – Böden Türen Garten in Nürnberg. Der Familienbetrieb beschäftigt derzeit 25 Mitarbeiter, vertreibt Parkett, Laminat, Kork und bietet seinen Kunden Grills und Gartenterrassen. Holz Ziller bezieht von uns Muggergittermachern Fliegengitter und präsentiert diese in der Isarstraße 30 in Nürnberg.

Mehr lesen

28 Okt

Insektenschutzgitter im Winter

Der goldene Oktober machte seinem Namen in diesem Jahr alle Ehre. Bei spätsommerlichen Temperaturen um die 20 °C konnte ganz Deutschland noch einmal richtig Sonne tanken. Doch so langsam macht sich echte Herbststimmung breit und auch der Winter lässt nicht mehr lange auf sich warten. Doch wohin mit den Insektenschutzgittern in der kalten Jahreszeit?

Mehr lesen

27 Jul

Die Kriebelmücken-Zeit hat begonnen – Wissenswertes über den Blutsauger

Der Sommer ist da – und damit auch die Kriebelmücken, unangenehme Zeitgenossen, die nur eines im Sinn haben: Blut saugen. Um das zu kriegen, gehen die Mücken ziemlich gnadenlos vor: Im Gegensatz zu vielen anderen Insekten stechen sie den Wirt nicht, sondern sie beißen ihn. Das Resultat sind schmerzhafte Schwellungen, die mit Infektionen bis hin zur Blutvergiftung einhergehen können. Mehr lesen

11 Jul

Eine Weltreise durch das Reich der Insekten – Teil 10: Island

Entstanden aus Feuer und Eis lockt der nördlichste Inselstaat der Welt mit faszinierenden Landschaften, in denen sich die Urgewalten in teils dramatisch anmutenden Szenerien darbieten. Der Reisende kann hier aktive Vulkane, heiße Quellen, gewaltige Gletscher, zerklüftete Felsenmeere, tosende Wasserfälle, imposante Fjorde und nächtens vor allem im Winter Nordlichter bewundern. Es ist nach wie vor dieselbe Ursprünglichkeit, die als archaische Kulisse gerne von Filmproduzenten auf der Leinwand festgehalten wird, wie sie auch die ersten Siedler dieses Eilands erlebt haben dürften.

Mehr lesen

03 Jul

Gut vernetzt im Urlaub

Vorfreude macht sich gerade breit, denn es ist bald Ferienzeit… Die Sommerferien locken demnächst Millionen von Deutsche in nahe und ferne Länder. Urlaub im eigenen Land liegt dabei im Trend: Keine Sprachbarriere, gewohntes Essen und Fernsehprogramme und für Aktive bleiben in Deutschland sowieso keine Wünsche offen.

Mehr lesen

23 Jun

Lüften trotz Stechmücken

Passend zum kalendarischen Sommeranfang am 21. Juni ist es in ganz Deutschland mit Temperaturen um die 30° Celsius hochsommerlich warm. Perfektes Wetter, um sich am Badesee oder im Freibad abzukühlen. Doch ohne Klimaanlage oder schattenspendende Bäume im Garten kann es in Wohnung und Haus durch die Hitze derzeit schnell unangenehm werden. Durch ausgiebiges Lüften gelangt frische Luft am besten ins Innere – allerdings haben so auch Stechmücken freie Bahn…

Mehr lesen

18 Jun

Insektenschutzgitter aus dem Baumarkt oder vom Profi?

Ob Stadt oder Land, Haus oder Wohnung – vor Insekten sind Sie fast nirgends sicher. Damit Sie den Sommer dennoch genießen können, gibt es zahlreiche unterschiedliche Insektenschutzlösungen im Angebot. Schon für wenig Geld sind im Baumarkt diverse Insektenschutzgitter erhältlich, die Ruhe vor den Plagegeistern versprechen. Doch wie zuverlässig sind die Fliegengitter und können sie mit professionellen Insektenschutzlösungen mithalten?

Mehr lesen

13 Jun

Insektenschutz mit Gruselfaktor: Fleischfressende Pflanzen (Teil 3)

Fleischfressende Pflanzen sind faszinierend – nicht nur, weil sie Tiere fressen und damit so einige Prinzipien der Evolution ins Gegenteil verkehren, sondern auch, weil sie optisch außergewöhnlich und – einfach gesagt – irgendwie anders sind. Wie schon erwähnt hat man es bei den Karnivoren mit ausgesprochenen Überlebenskünstlern zu tun. Sie verschaffen sich mit Hilfe ausgeklügelter Fangtechniken auch dort eine Lebensgrundlage, wo es die natürlichen Bedingungen nur schwer zulassen. Ihre Beute besteht größtenteils aus kleinen Insekten, beispielsweise Mücken oder Ameisen, einzelne Exemplare erbeuten aber auch kleine Säugetiere und Amphibien, etwa Mäuse oder Frösche.  Mehr lesen

03 Jun

Insektenschutz mit Gruselfaktor: Fleischfressende Pflanzen (Teil 2)

Im ersten Teil unseres Artikels stellten wir Ihnen bereits die Klapp- und Klebefallen unter den feischfressenden Pflanzen vor, die sich, wie ihre Namen schon verraten, durch Klappbewegungen und klebrige Substanzen ihrer Opfer bemächtigen. Diese Fangmethoden eigenen sich ausschließlich für eine kleine und leichte Beute, vorzugsweise Insekten. Mehr lesen