13 Jul

Bekämpfung von Insekten – Teil 1: Biologische Waffen

„Insekten“ und „Plagegeister“ sind für viele Menschen Synonyme. Beim Schlürfen eines Cocktails in einer lauen Sommernacht denkt kaum ein Freiluft-Liebhaber an die Vorzüge von Stechmücken. Ebenso nicht, wenn das Kleingetier den Schlaf raubt. Einzig und alleine die Abwesenheit der Quälgeister ist der große Wunschtraum. Dabei führen viele Wege nach Rom. Oberbegriffe wie „biologische“, „natürliche“ und „chemische“ Bekämpfungsmethoden stehen im Raum. In diesem Artikel nehmen wir die „biologische Variante“ unter die Lupe.

Mehr lesen

06 Jul

Insektenschutz heißt Schutz für beide Seiten

Wie sich doch die Zeiten ändern – und mit ihnen die Sichtweise! All die Jahre haben wir Muggergittermacher Produkte gefertigt und eingebaut, um Menschen vor fliegenden, brummenden, krabbelnden und stechenden Tierchen zu schützen, haben uns mit jedem unserer Kunden gefreut, der von Insekten unbehelligt sein Wohnwohlgefühl genießen durfte.

Mehr lesen

20 Jun

Mückeninvasion – ein Eigentor in Wolgograd?

Seit einer Woche rollen und fliegen sie wieder. Gemeint sind einerseits die Bälle bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland, andererseits soll mehr noch der Rubel rollen. Neben den Bällen sind aber auch unerwünschte Flugobjekte im Einsatz und sorgten bereits für Schlagzeilen: Stechmücken als massenhaft ungebetene Gäste in der neuen Arena in Wolgograd.

Mehr lesen

12 Jun

Ein starkes Duo: Fliegengitter und Mückennetz

Es gibt wohl keinen Menschen, der sich über Mückenstiche freut. Juckreiz ist meist das unbeliebte Ergebnis. Trotzdem sollte ein Aspekt der Plagegeister nicht unter den Tisch fallen. Sie sind für das ökologische Gleichgewicht elementar wichtig. Beispielsweise würden aufgrund der fehlenden Bestäubung zahlreiche Pflanzenarten aussterben. Umso dankbarer ist die Natur, wenn wir die blutsaugenden Flieger am Leben lassen. Deshalb sind natürliche Barrieren mehr als nur eine von vielen Alternativen. Das berühmte Moskitonetz sorgt in Verbindung mit Fliegengittern für eine Art Vollkasko-Schutz beim Zielobjekt.

Mehr lesen

28 Mai

Nicht kratzen! Tipps gegen den Juckreiz nach Mückenstichen

Wir können uns noch so gut vor zudringlichen Mücken abschirmen, gelegentlich passiert es einfach, dass wir von einer gestochen werden. Dann gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die juckende Einstichstelle zu behandeln. Nachfolgend haben wir Ihnen Tipps zusammengestellt.

Mehr lesen

19 Mai

Unliebsame Mitbewohner: Buckelkäfer

Sie sind so groß wie kleine Zecken, teilen sich den Lebensraum mit Spinnen und treten gelegentlich in Massen auf. Weder saugen sie Blut noch befallen sie Haustiere. Trotzdem können sie Schäden anrichten und sind vor allem eines: lästig.

Mehr lesen

11 Mai

Aus Mangel an Insekten: Vögel füttern auch im Sommer empfohlen

Das Thema Insekten nimmt derzeit in den Medien beachtlichen Raum ein. Der dramatische Rückgang der Insektenzahlen gefährdet immer mehr Vogelpopulationen. Nun schreckt eine Pressemeldung alle Vogelfreunde auf.

Mehr lesen

13 Apr

Wenn die Ameisen kommen

Ameisen sind wirklich nützliche Tiere. Unverzichtbar bei der Entsorgung organischer Abfälle lockern sie das Erdreich auf und verbreiten Pflanzensamen. Vor allem bei den oftmals riesigen Ameisenhaufen an Waldrändern oder den exotischen Blattschneiderameisen kann man fasziniert beobachten, wie perfekt ein Staat funktionieren kann. Ein Ameisenvolk lässt sich durchaus als ein Lebewesen begreifen.

Mehr lesen

11 Feb

Eine Weltreise durch das Reich der Insekten: Teil 12 – Schweden (2)

Kommen Sie mit uns zurück nach Schweden! Im ersten Teil unserer Skandinavienreise haben wir Ihnen den mittleren der drei nordeuropäischen Staaten Norwegen, Schweden und Finnland bereits nahegebracht. Was für die klimatischen Bedingungen zwischen Ostsee und dem nördlichen Polarkreis gilt, lässt sich auch für Flora und Fauna sagen. Skandinavien ist hier als ein Ganzes zu betrachten und Schweden steht stellvertretend für die drei Länder.

Mehr lesen

20 Nov

Schädlinge aus dem Blumentopf – Teil 3: Die Spinnmilbe

Spinnmilben (Tetranychidae) sind unangenehme Zeitgenossen und können das Leben eines Pflanzenliebhabers ganz schön schwer machen. In trockener Heizungsluft fühlen sie sich besonders wohl, daher haben sie gerade jetzt Hochkonjunktur. Unter Hobbygärtnern gelten sie als die am mühseligsten zu bekämpfende Schädlingsart. So kommt es nicht von ungefähr, dass Pflanzen, die von ihnen befallen sind, oft im Müll landen. Damit Ihren Pflanzen dieses Schicksal nicht blüht, erklären wir Ihnen in dieser Ausgabe von “Schädlinge aus dem Blumentopf”, wie sie die Übeltäter erkennen und was Sie tun können, um Ihre Pflanzen zu retten.  Mehr lesen