31 Okt

Das Muggergitter-ABC, Teil IV

Der vierte Teil unseres ABCs. Foto: Roman Melikhov / Depositphotos.com

Auch in Teil vier von sechs unseres Muggergitter-ABCs liefern wir zu jedem Buchstaben einen Begriff, der mit Insektenschutz, Fliegengittern oder ähnlichen Wörtern aus unserem Unternehmensumfeld zu tun hat. In dieser Ausgabe mit den Buchstaben M bis P erfahren Sie unter anderem etwas zur Montage, unserem Systemanbieter Neher, die Orte, wo Sie uns finden können sowie die Vorteile einer Pendeltür. Viel Spaß beim Lesen!

M wie Montage:

Die Montage der Rahmen sowie das Bespannen mit den unterschiedlichsten Geweben sind bei den Muggergittermachern echte Handarbeit. Nachdem die Qualität der Montage und der Bespannung kontrolliert wurden, folgen die Kommissionierung und die Verpackung. Danach ist es so weit: Die geschulten Monteure der Muggergittermacher oder die Monteure unserer Firmenkunden liefern und montieren Ihre Insektenschutzgitter termingerecht. Ab diesem Zeitpunkt ist Ihr Insektenproblem gelöst.

N wie Neher:

Unser Systemanbieter Neher ist der Marktführer für maßgerechten Insektenschutz und bietet ein völlig neues Wohngefühl. Egal, ob Spannrahmen, Rollos, Drehrahmen, Pendeltüren, Plissees, Schiebeanlagen oder Lichtschachtabdeckungen: Neher bietet maßgefertigte Lösungen für den individuellen Bedarf und damit genau den Insektenschutz, den Sie in Ihrer Situation benötigen.

O wie Orte:

Der Hauptstandort der Spengler & Meyer GmbH ist in Ansbach. Die Muggergittermacher sind in der Grenzstraße 5 zu finden. Von Montag bis Donnerstag hat der Firmensitz von 8 Uhr bis 16 Uhr geöffnet, am Freitag sind die Mitarbeiter von 8 Uhr bis 14 Uhr für Sie da. Der zweite Standort ist in Baldham bei München. In der Vaterstettener Straße 19 erhalten Sie zu denselben Zeiten Auskunft wie in Ansbach.

P wie Pendeltür:

Pendeltüren verleihen Ihrem Insektenschutz an Balkon und Terrassen den richtigen Schwung. Sie öffnen sanft in beide Richtungen, auch wenn gerade keine Hand frei ist. Darüber hinaus schließen sie selbsttätig und leise. Dies ist nicht nur ein großer Vorteil für und mit Kindern, denn: Bequemer geht´s auch für Hunde und Katzen nicht.

Eine Pendeltür hat unter anderem folgende Vorteile:

  • Bequemer Durchgang durch Öffnungswinkel bis zu 120 Grad
  • hohe Stabilität und Langlebigkeit durch innovative Zapfen-Beschlag-Technik
  • Flexibler Einsatz für jeden Anwendungsfall, auch bei Stulptüren
  • Optionale Verriegelung von innen, von außen oder beidseitig
  • Problemlose Nutzung auch von Katzen und Hunden durch flächenbündige Klappen aus Aluminium und kratzfestes Katzengewebe
  • Das neue Transpatec-Gewebe ist auch in Neher-Pendeltüren einsetzbar und sorgt damit für einen erhöhten Licht- und Luftdurchlass im Vergleich zu einem Standardgewebe.

Und wie das Ganze funktioniert, können Sie sich ganz einfach und bequem in den Videos anschauen (Rubrik: Insektenschutz für Türen – Pendeltür).

Im fünften Teil erweitern wir unser Muggergitter-ABC um die Buchstaben Q, R, S und T.