18 Feb

E-Smog Schutzgewebe: Ihr Schutzschild gegen Elektrosmog und Insekten

Der Schutz vor elektromagnetischen Strahlungen wird immer wichtiger. Foto: Neher

Das Gewebe ist Herz und Seele jedes Neher Fliegengitters. Klar ist: Für unterschiedliche Anwendungen brauchen Sie spezielle Insektenschutz-Gewebe. Eines von ihnen ist das E-Smog Elektrosmog-Schutzgitter. Denn der Schutz vor elektromagnetischen Strahlen (Elektrosmog) wird für immer mehr Menschen zum wichtigen Thema bei der Gestaltung ihrer Wohnräume.

Unser Systemlieferant Neher stellt nicht nur eine Art unsichtbares Schutzschild gegen hochfrequente elektromagnetische Felder dar, sie liefern als Fliegengitter gleichzeitig effektiven Insektenschutz. Die Elektrosmog-Schutzgitter erreichen eine Abschirmung von 99,9 % der elektromagnetischen Felder (D-Netz) durch feinmaschige Edelstahlummantelung des Gewebekerns sowie eine Schutzwirkung von 99,7 % im E-Netz/UMTS.

Der E-Smog-Schutz greift auch bei geöffnetem Fenster. Zudem weisen die Fliegengitter zum einen aufgrund des hohen Fiberglasanteils eine hohe Reißfestigkeit und Witterungsbeständigkeit auf, zum anderen durch feines Gewebegarn eine hohe Licht- und Luftdurchlässigkeit. Unser Tipp: Lassen Sie sich für einen umfassenden Schutz vor Elektrosmog in Ihrem Haus von einem ausgebildeten Messtechniker eine Komplettlösung erarbeiten.

Das E-Smog Schutzgewebe (Rubrik: Gewebearten, Elektrosmog-Schutzgitter) ist eine von vielen Gewebearten, die Sie bei uns bekommen. Hier erhalten Sie eine Übersicht von weiteren Umsetzungsmöglichkeiten:

• Transpatec

• Transpatec-Feinmaschgewebe

• Polltec Pollenschutzgewebe

• Fiberglasgewebe

• Edelstahlgewebe

• Katzengewebe

• Feinmaschgewebe

• Aluminiumgewebe

• Sonnenschutzgewebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.