23 Jun

Lüften trotz Stechmücken

Foto: Sergei Popov / Depositphotos.com

Passend zum kalendarischen Sommeranfang am 21. Juni ist es in ganz Deutschland mit Temperaturen um die 30° Celsius hochsommerlich warm. Perfektes Wetter, um sich am Badesee oder im Freibad abzukühlen. Doch ohne Klimaanlage oder schattenspendende Bäume im Garten kann es in Wohnung und Haus durch die Hitze derzeit schnell unangenehm werden. Durch ausgiebiges Lüften gelangt frische Luft am besten ins Innere – allerdings haben so auch Stechmücken freie Bahn…

Lüften Sie Ihre Zimmer also am besten in den frühen Morgenstunden. Die meisten Stechmücken sind eher abends aktiv. Außerdem ist die Luft morgens noch kühler. Sie können so die Wohnung ein wenig herunterkühlen und die Fenster dann tagsüber, während der stärksten Sonneneinstrahlung, geschlossen lassen.

Stechmücken reagieren zudem empfindlich auf Luftbewegungen. Ein Ventilator sorgt für einen stetigen leichten Windhauch, der von den Insekten als unangenehm empfunden wird. Es empfiehlt sich zusätzlich, lieber nur einige Minuten zu lüften und dabei durch mehrere geöffnete Fenster und Türen einen Durchzug zu erzeugen. Dies hat auch den Vorteil, dass die kühlere Luft schneller hereinströmt und Mücken ein kürzeres Zeitfenster geboten wird, in den Wohnraum zu fliegen.

Ganz sicher sind Sie mit diesen Tipps vor Stechmücken leider nicht. Es gibt jedoch einige Hausmittel, die wir Ihnen zur Insektenabwehr im Wohnraum empfehlen können.

Hausmittel zur Insektenabwehr im Wohnraum


Am effektivsten ist es jedoch, den Stechmücken gar nicht erst zu ermöglichen, in den Wohnraum zu gelangen. Unsere Insektenschutzgitter schützen Sie zuverlässig vor ungebetenen Gästen aus dem Insektenreich. Besonders die Varianten mit Transpatec-Gewebe garantieren Ihnen zusätzlich eine besonders hohe Luftdurchlässigkeit. So können Sie jederzeit sorglos lüften und den Sommer richtig genießen!

Ein Gedanke zu “Lüften trotz Stechmücken

  1. Joa, vermutlich ist die Klimaanlage immer noch das beste Mittel gegen Stechmücken im Sommer. Dann kann man schön die Fenster geschlossen halten und hat so seine Ruhe. Vor allem in der Dämmerung.

  2. Wir wurden diesen Sommer auch massiv von Stechmücken geplagt. Erst als die Fliegengitter eingebaut waren, hatten wir endlich Ruhe vor den lästigen Plagegeistern. Ich kann jedem nur dein Einbau solcher Gitter empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.