20 Okt

Der Award für Krabbeltiere: Eine Videoreise durch die „Insekten des Jahres“ von 1999 bis 2017 – Das Jahr 2006

Jedes Jahr wird das Insekt des Jahres von Neuem gewählt. Die Auswahlkriterien für die entsprechenden Insekten sind unterschiedlich, meistens werden jedoch bekannte, sehr auffällige oder interessante Arten gewählt, damit auch der Laie in der Lage ist, das Insekt des Jahres wiederzuerkennen.
Der Vertreter des Jahres 2006 ist aufgrund seines Aussehens ein besonders gern gesehener Gast in unseren Gärten, denn abgesehen von seiner Nützlichkeit – er vertilgt große Mengen an Blattläusen – gilt er auch als Symbol für Glück. Und so wird seine Anwesenheit von Manchem als positives Omen gewertet: Die Rede ist vom Siebenpunkt-Marienkäfer oder Siebenpunkt (Coccinella septempunctata). Mehr lesen

28 Jun

Der Award für Krabbeltiere: Eine Videoreise durch die „Insekten des Jahres“ von 1999 bis 2017 – Das Jahr 2004

Alle Jahre wieder wird es gekürt – das Insekt des Jahres. Im Jahr 2004 wurde einem wahren Nachahmungskünstler diese Auszeichnung verliehen: Der Hainschwebfliege (Episyrphus balteatus). Dieses Fluginsekt, auch bekannt als Wander- oder Winterschwebfliege, gehört zur Familie der Schwebfliegen und fällt dadurch auf, dass es in seinem Aussehen der Wespe ähnelt und so nicht selten mit dem unangenehmen Mimikry[1]-Partner verwechselt wird. Die Angst, die sich daraus vor ihm ergibt, ist aber völlig unbegründet: Die Schwebfliege lebt ausschließlich von Nektar und Pollen und ist unter Gärtnern besonders geschätzt, da sie als Larve bis zu ihrer Verpuppung mehrere Hundert Blattläuse vertilgt. Mehr lesen

19 Mai

Der Award für Krabbeltiere: Eine Videoreise durch die „Insekten des Jahres“ von 1999 bis 2017 – Das Jahr 2003

Neben der Gemeinen Florfliege, dem Goldglänzenden Rosenkäfer, dem Plattbauch und dem Zitronenfalter – den Insekten der Jahre 1999 bis 2002 – ist das Insekt des Jahres 2003 zwar optisch ein eher weniger auffälliges Wesen, in seinen Fähigkeiten steht es seinen Vorgängern jedoch in nichts nach. Es verfügt über eine akustische Kommunikation und ist wegen seines Gesanges bei jedermann bekannt: Die Rede ist von der Feldgrille. Mehr lesen

29 Apr

Der Award für Krabbeltiere: Eine Videoreise durch die „Insekten des Jahres“ von 1999 bis 2017 – Das Jahr 2002

Das Insekt des Jahres 2002 ist ein ganz besonders schönes Exemplar der Insektenwelt und seit dem Monat März auch wieder in der freien Natur anzutreffen. Durch sein Aussehen und seine Bewegungen besitzt es die Macht, jeden noch so tristen Frühlingstag zu erhellen und Spaziergänger dazu zu bringen, eine Rast einzulegen, um sich von den anmutigen Bewegungen verzaubern zu lassen: Die Rede ist vom Zitronenfalter.  Mehr lesen

30 Mrz

Der Award für Krabbeltiere: Eine Videoreise durch die „Insekten des Jahres“ von 1999 bis 2017 – Das Jahr 2001

Seit mittlerweile 18 Jahren wird es gekürt: Das Insekt des Jahres.
Nach der Gemeinen Florfliege im Jahr 1999 und dem Goldglänzenden Rosenkäfer im Jahr 2000 wurde im Jahr 2001 dem Plattbauch, in Fachkreisen auch Libellula depressa genannt, diese Ehre zuteil. Wie es der lateinische Name schon verrät, handelt es sich bei diesem Insekt um eine Libellenart aus der Familie der Segellibellen. Mehr lesen

28 Feb

Der Award für Krabbeltiere: Eine Videoreise durch die „Insekten des Jahres“ von 1999 bis 2017 – Das Jahr 2000

Auch im Jahr 2000 wurde, nach der Gemeinen Florfliege im Jahr 1999, ein „Insekt des Jahres“ gekürt. Bei diesem Sechsbeiner handelt es sich um ein ganz besonderes Modell. Als „fliegenden Smaragd“ bezeichneten ihn damals schwärmerisch die Medien und spielten damit auf seinen geheimnisvoll grün schillernden Panzer an: Die Rede ist vom Goldglänzenden Rosenkäfer. Mehr lesen

14 Jan

Der Award für Krabbeltiere: Eine Videoreise durch die „Insekten des Jahres“ von 1999 bis 2017 – Das Jahr 1999

Jeder kennt es, jedes Jahr wird es erneuert und gerade ist es aktuell wieder beschlossen worden: Das Unwort des Jahres. Doch nicht nur im sprachlichen Kontext gibt es diese – in dem Fall eher zweifelhafte – Ehrung: Auch zahlreiche andere Dinge werden als Gegenstand des Jahres gekürt, beispielsweise Personen, Bäume oder Autos. Die Insektenwelt darf an dieser Preisverleihung ebenfalls teilnehmen, denn neben all den anderen Gewinnern gibt es seit dem Jahr 1999 auch das Insekt des Jahres. Mehr lesen