06 Dez

Vorweihnachtliches Gedicht einer Fliege

Mensch, wie ist die Zeit verflogen,
alles and‘re wär‘ gelogen.
Bald ist sie da, die ruhige Zeit,
das Christkind steht bereits bereit.

Der Nikolaus hat viel zu naschen,
prall gefüllt sind seine Taschen.
Mit ihm muss ich fliegen und schnell sausen,
denn bei vielen Häusern bleib‘ ich draußen.

Das ist für mich schon ganz schön bitter,
ich hab‘ null Chance gegen Fliegengitter.
Frohe Menschen seh‘ ich durch die Scheiben,
doch ich muss leider draußen bleiben.

Am liebsten beschenkt der Nik‘laus Kinder.
Von außen seh‘ ich‘s im kalten Winter.
Die „Muggergittermacher“ sind daran schuld,
zugegeben – ihre Gitter sind schon Kult.

Sie verwehren mir Einlass in jedes Haus
und sehen dazu leider noch gut aus.
Mal schauen, ob ich sie austricksen kann
als Mitreisender im Sack vom Weihnachtsmann.

Im wahrsten Sinn des Wortes, als „blinder Passagier“
– es ist nämlich ziemlich dunkel hier –
schaff‘ ich es so tatsächlich ins Haus.
Das klappt nur ein Mal im Jahr, an Nikolaus.

Schöne Grüße, jetzt nutze ich die Chance,
von den „Muggergittermachern“ aus der Fliegengitter-Branche.
Eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch,
Klatsch! – eine Fliegenpatsch‘… jetzt bin ich futsch.

21 Nov

Natürliche Feinde von Insekten – Teil 2

Im ersten Teil dieser Serie mussten sich Insekten bereits vor einigen Feinden in Acht nehmen. Das „Grundgesetz“ der Natur steht für permanenten Überlebenskampf aller Tiere. „Fressen und gefressen werden“, das gilt selbstverständlich auch für Insekten. In diesem Teil kommen erstaunliche Fressfeinde zum Vorschein. Die eigene Spezies macht keinen Halt vor Artgenossen. Außerdem zeigen wunderschöne Pflanzen ihr wahres Gesicht.  Weiterlesen

13 Nov

Natürliche Feinde von Insekten – Teil 1

Wir berichteten bereits über Schadstoffe, welche der Mensch im Alltag einsetzt. Nebenwirkung: Insektensterben. Man kann das Blatt drehen und wenden wie man will. Fliegengitter sind sinnvolle Barrieren, um sich Plagegeister „natürlich“ vom Leib zu halten. Damit bleiben Insekten vor der Haustüre und somit gilt auch für sie das „Grundgesetz“ der Natur: „Fressen und gefressen werden“ lautet der knallharte Überlebenskampf in freier Wildbahn. In diesem Teil lechzen einige Tiere nach ihrer Leibspeise „Insekten“. Weiterlesen

06 Nov

Vogelschutz mit Muggergittern

Auf einen interessanten Artikel sind wir dieser Tage auf dem Online-Fachmagazin baulinks.de gestoßen. Darin werden die unzähligen Vogeltode durch Glasscheiben thematisiert sowie die Möglichkeiten, diese zukünftig zu vermeiden. Da auch wir etwas dazu beitragen können, nehmen wir uns ebenfalls dieses Themas an.

Weiterlesen

22 Okt

Blumenwiesen – Symbiose von Ökologie und Ökonomie  

Eine Blumenwiese

Für Viele ist „Geld verdienen“ mit Abstand die wichtigste Triebfeder in ihrem Beruf. Landwirt ist sicherlich ein ganz spezieller Job. Dafür müssen Menschen „geboren sein“. Im Falle von Georg Zimmermann ist das nicht anders. Der 58-Jährige Familienvater aus Unterfranken gibt als Hobby „Pferdehaltung und reiten“ zu Protokoll. Viel mehr „Natur“ geht wohl kaum. Nun verrät der hauptberufliche Landwirt interessante Eindrücke aus der Welt der „Blumenwiesen“. In welchem Verhältnis steht der ökologische Mehrwert für Insekten zum finanziellen Ertrag für die Landwirte? Weiterlesen

15 Okt

Blumenwiesen – Heimat für einheimische Insekten

Eine Blumenwiese

Irgendwie hat in den öffentlichen Medien der „Klimawandel“ zuletzt das „Insektensterben“ etwas von der Bildfläche verdrängt. Vielleicht, weil die Tierchen keine Greta Thunberg aufbieten können? Beides ist natürlich aktueller als je zuvor und es gibt eine große Schnittmenge. Die Auswirkungen des Klimawandels auf Insekten beleuchteten wir ausführlich. Neu angelegte Blumenwiesen bilden dagegen ein lebenswichtiges Refugium für die Kleintiere. Davon weiß der Unterpleichfelder Landwirt und Fachmann Georg Zimmermann ein Lied zu singen. Weiterlesen

20 Sep

Sind zum UN-Klimagipfel auch Insekten eingeladen?

Klimaschutz ist in aller Munde. Nicht zuletzt Greta Thunberg löste weltweit hitzige Diskussionen aus. Die schwedische Klimaaktivistin wird auf dem Klimagipfel der Vereinten Nationen in New York City vom 21. bis 23. September als Sprecherin fester Bestandteil sein. Die Zahl der Ursachen für den Klimawandel ist unendlich. Lösungsmöglichkeiten oder Teilerfolge ebenso. Die Komplexität wird bereits bei den Prognosen hinsichtlich der Insektenwelt evident. Forscher vermuten Gewinner und Verlierer. Nun wollen wir eine Facette der globalen Erderwärmung in Bezug auf die Insekten unter die Lupe nehmen. Weiterlesen

15 Sep

Erlebnisbericht eines „verstochenen“ Spanien-Urlaubers

Die schönste Zeit des Jahres ist bekanntlich die Urlaubszeit. Die schönste Zeit des Jahres für spanische Stechmücken offensichtlich auch. Endlich steht mit deutschen Touristen mal ein anderer Fraß auf dem Speiseplan. Nach gut zwei Stunden Flug nach Alicante bezogen wir (drei Familien mit sechs Erwachsenen und sechs Kindern) unser Traumdomizil mit Finca und hauseigenem Swimmingpool. Zum Anwesen gehörten zusätzlich 16.000 Quadratmeter wilde Natur sowie gefühlte 16.000 Stechmücken. Trotz spärlicher Nachbarschaft sollte es vom ersten Tag an nicht langweilig werden und wir waren in „bester“ Gesellschaft. Weiterlesen

13 Aug

Ein Hotel am Haus – Das Bienenhotel

Die Kampagne „Rettet die Bienen“ ist in aller Munde. Der Mehrwert von Insekten für den Menschen ist unbestritten. Wenn die Nutztiere allerdings in den eigenen vier Wänden ihr Unwesen treiben, dann mutieren sie schnell zu Plagegeistern. Insektenschutzgitter sichern deshalb praktischen Schutz, einen Mehrwert bieten „Bienenhotels“. Erstens fühlen sich Insekten in ihrem neuen Zuhause pudelwohl, zweitens könnten sich Ausflüge in das Hausinnere deutlich reduzieren.

Weiterlesen

15 Jul

Gewittertierchen im Anflug – na und?

Sommerzeit ist Gewitterzeit. Gerade bei extremen Wetterschwankungen lädt sich die Luft mit Elektrizität auf und “entspannt” sich schließlich mit Blitz und Donner. Vor allem in ländlichen Gegenden taucht dabei ein Phänomen auf, das sicherlich viele kennen: Gewittertierchen.

Weiterlesen