16 Mai

Schmetterlingsbaum: Ein Insektenparadies

Wenn die Natur im Einklang ist, dann ruft dies positive Gefühle hervor. Gerade in Zeiten, in denen die Welt in Schieflage scheint. Unter Einklang ist auch zu verstehen, dass sich Lebewesen zwar begegnen, sich allerdings alle in ihrem Lebensraum ungestört wohlfühlen. Fliegengitter dienen beispielsweise als „Stoppschild“ für Insekten. Trotzdem will der Mensch die Kleintiere nicht auf den Mond schießen. Aus diesem Grund gibt es vielseitige Hilfe, um Insekten weitere Lebensräume oder Futterquellen zu eröffnen. Der Schmetterlingsbaum steht dabei exemplarisch für eine unendliche Fauna und Flora. Weiterlesen

06 Mai

Insektenschutz im Homeoffice

Normalität trifft auf Ausnahmezustand! Insekten kontaktieren immer mehr Arbeitnehmer in deren eigenen vier Wänden. Was waren das noch für Zeiten? Während die arbeitende Bevölkerung in Unternehmen schwitzte, konnten es sich Kleintiere ungestört in deren Wohnungen bequem machen. Dieser Zustand gehört in vielen Haushalten der Vergangenheit an. Tier und Mensch schauen sich durch die Ausbreitung von Homeoffice oftmals Auge in Facettenauge. Doch wir hätten eine Lösung für nahezu ungestörte Heimarbeit. Weiterlesen

29 Feb

Virenübertragung durch Insekten

Das Corona-Virus ist leider und gleichermaßen zurecht in aller Munde. Das Ausmaß der Epidemie ist noch lange nicht abzusehen. Die Übertragung von Viren kann allerdings vielfältig sein. So zeichnen Insekten für zahlreiche Krankheiten beim Menschen verantwortlich. Erst kürzlich gab das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung eine recht bedenkenswerte Pressemitteilung zum Besten.  Weiterlesen

15 Jan

Pollenschutzgitter auch im Winter?

Kürzlich befassten wir uns mit Sinn und Unsinn von Insektenschutzgittern in den Wintermonaten. Eine eindeutige Antwort gab es nicht. Allerdings war ein Ergebnis der Überlegungen, dass der feinmaschige Schutz die Bewohner nicht ausschließlich vor Tieren verschont. Vielmehr hilft das Polltec Pollenschutzgewebe insbesondere Allergikern. Hier wiederum ist der sogenannte „Winter“ kein Ausschlusskriterium mehr. Weiterlesen

07 Jan

Überwintern Fliegengitter im Haus?

Wie merkt sich der Volksmund die Zeitumstellungen? Im Herbst stellen Balkon- und Terrassenbesitzer die Gartenmöbel nach hinten, im Frühjahr nach vorne. Analog wird die Uhr an den zwei neuralgischen Terminen gedreht. Doch wie schaut es mit Fliegengittern aus? Sollen diese aus Gründen des Schutzes und der Verwitterung ebenfalls vor Wintereinbruch demontiert und in den eigenen vier Wänden gelagert werden? Vorab: Die eine Antwort darauf gibt es nicht. Vielmehr ist es Geschmackssache. Wir nehmen Für und Wider unter die Lupe. Weiterlesen

06 Dez

Vorweihnachtliches Gedicht einer Fliege

Mensch, wie ist die Zeit verflogen,
alles and‘re wär‘ gelogen.
Bald ist sie da, die ruhige Zeit,
das Christkind steht bereits bereit.

Der Nikolaus hat viel zu naschen,
prall gefüllt sind seine Taschen.
Mit ihm muss ich fliegen und schnell sausen,
denn bei vielen Häusern bleib‘ ich draußen.

Das ist für mich schon ganz schön bitter,
ich hab‘ null Chance gegen Fliegengitter.
Frohe Menschen seh‘ ich durch die Scheiben,
doch ich muss leider draußen bleiben.

Am liebsten beschenkt der Nik‘laus Kinder.
Von außen seh‘ ich‘s im kalten Winter.
Die „Muggergittermacher“ sind daran schuld,
zugegeben – ihre Gitter sind schon Kult.

Sie verwehren mir Einlass in jedes Haus
und sehen dazu leider noch gut aus.
Mal schauen, ob ich sie austricksen kann
als Mitreisender im Sack vom Weihnachtsmann.

Im wahrsten Sinn des Wortes, als „blinder Passagier“
– es ist nämlich ziemlich dunkel hier –
schaff‘ ich es so tatsächlich ins Haus.
Das klappt nur ein Mal im Jahr, an Nikolaus.

Schöne Grüße, jetzt nutze ich die Chance,
von den „Muggergittermachern“ aus der Fliegengitter-Branche.
Eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch,
Klatsch! – eine Fliegenpatsch‘… jetzt bin ich futsch.

21 Nov

Natürliche Feinde von Insekten – Teil 2

Im ersten Teil dieser Serie mussten sich Insekten bereits vor einigen Feinden in Acht nehmen. Das „Grundgesetz“ der Natur steht für permanenten Überlebenskampf aller Tiere. „Fressen und gefressen werden“, das gilt selbstverständlich auch für Insekten. In diesem Teil kommen erstaunliche Fressfeinde zum Vorschein. Die eigene Spezies macht keinen Halt vor Artgenossen. Außerdem zeigen wunderschöne Pflanzen ihr wahres Gesicht.  Weiterlesen

13 Nov

Natürliche Feinde von Insekten – Teil 1

Wir berichteten bereits über Schadstoffe, welche der Mensch im Alltag einsetzt. Nebenwirkung: Insektensterben. Man kann das Blatt drehen und wenden wie man will. Fliegengitter sind sinnvolle Barrieren, um sich Plagegeister „natürlich“ vom Leib zu halten. Damit bleiben Insekten vor der Haustüre und somit gilt auch für sie das „Grundgesetz“ der Natur: „Fressen und gefressen werden“ lautet der knallharte Überlebenskampf in freier Wildbahn. In diesem Teil lechzen einige Tiere nach ihrer Leibspeise „Insekten“. Weiterlesen

06 Nov

Vogelschutz mit Muggergittern

Auf einen interessanten Artikel sind wir dieser Tage auf dem Online-Fachmagazin baulinks.de gestoßen. Darin werden die unzähligen Vogeltode durch Glasscheiben thematisiert sowie die Möglichkeiten, diese zukünftig zu vermeiden. Da auch wir etwas dazu beitragen können, nehmen wir uns ebenfalls dieses Themas an.

Weiterlesen

22 Okt

Blumenwiesen – Symbiose von Ökologie und Ökonomie  

Eine Blumenwiese

Für Viele ist „Geld verdienen“ mit Abstand die wichtigste Triebfeder in ihrem Beruf. Landwirt ist sicherlich ein ganz spezieller Job. Dafür müssen Menschen „geboren sein“. Im Falle von Georg Zimmermann ist das nicht anders. Der 58-Jährige Familienvater aus Unterfranken gibt als Hobby „Pferdehaltung und reiten“ zu Protokoll. Viel mehr „Natur“ geht wohl kaum. Nun verrät der hauptberufliche Landwirt interessante Eindrücke aus der Welt der „Blumenwiesen“. In welchem Verhältnis steht der ökologische Mehrwert für Insekten zum finanziellen Ertrag für die Landwirte? Weiterlesen