13 Mrz

Kammerjäger: Hilfe mit Rat und Tat

„Kammerjäger“ ist der umgangssprachliche Ausdruck für Dienstleister, die Schädlinge in geschlossenen Räumen bekämpfen. So die offizielle Definition der Berufsbezeichnung auf Wikipedia. Ein Restrisiko vor diesen Schädlingen im Hausinneren verbleibt trotz Insektenschutzgittern. Wenngleich die Wahrscheinlichkeit um ein Vielfaches sinkt. Was tun im Fall der Fälle? Weiterlesen

05 Mrz

Insektenschutz bekommt Gegenwind

Meistens hat die Medaille bekannterweise zwei Seiten. Lockdown lockern – Anstieg der Corona-Infizierten. Lockdown verschärfen – massive Einschränkungen für die Menschheit bis in die Grundrechte. Ein typischer Interessenskonflikt entsteht auch beim Thema „Insektenschutz“. Landwirte, Winzer und Waldbesitzer setzen sich zunehmend zur Wehr. Heute beleuchten wir mal ihre Standpunkte. Weiterlesen

26 Feb

Der Wald ist krank – und die Insektenwelt mit

Kürzlich legte das Bundeslandwirtschaftsministerium den neuesten Waldzustandsbericht vor. Auch wenn von weit oben viele Waldflächen bald wieder grün aussehen werden, bestätigt sich bei näherem Hinsehen – und das flächendeckend – das Fazit des Berichts: Der Wald ist krank.

Weiterlesen

19 Feb

Prognose: Insektenaufkommen 2021

Mythen gibt es zahlreiche auf dieser Welt. Oftmals gehen Menschen falschen Behauptungen auf den Leim, weil sie zu wenig Kenntnis darüber haben. Beispielsweise glauben immer noch viele Trump-Anhänger an Wahlbetrug, obwohl dafür keine Beweise vorliegen. Ähnlich verhält es sich bei der landläufigen Analyse von strengen Wintern hinsichtlich des Insektenaufkommens. Wie lautet die Prognose für den Sommer 2021? Werden Insektenschutzgitter überflüssig? Weiterlesen

12 Feb

Kopf schütteln und Insektenschutz

Was glauben Sie? Woraus besteht derzeit die am häufigsten ausgeübte Bewegung? Draußen spazieren gehen? Ganz kalt! In der Küche nachsehen, was noch im Kühlschrank ist? Etwas wärmer! Hmmmm… Sie erraten es nicht? Gut! Wir wissen es auch nicht, aber bei den Nachrichten, die tagtäglich veröffentlicht werden, haben wir einen heißen Tipp: Kopf schütteln!

Weiterlesen

05 Feb

“Insekten-sterben” nicht überall

Der dramatische Rückgang von Insekten-Populationen ist in aller Munde. Das ist auch gut so, denn die Förderung des Bewusstseins ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Insektenschutz spielt eine immer größere Rolle und soll damit auch die Existenz der Menschheit garantieren. Es gibt allerdings nicht das „eine“ Rezept, sondern vielfältige Methoden zur Unterstützung der Kleintiere. In einem bestimmten Lebensraum muss den Insekten aktuell nicht „unter die Flügel gegriffen werden“. Weiterlesen

29 Jan

Mobilfunk Gift für Insekten?

Im Juni 2019 befassten wir uns in einem Artikel mit dem Ausbau des damals relativ neuen Mobilfunkstandards 5G. Wie sich die Strahlen auf die Entwicklung von Insekten auswirken, war damals kaum abzusehen. Wir versprachen allerdings, im Namen des Insektenschutzes „am Ball zu bleiben“. Erkenntnisse neuester Studien präsentieren wir in diesem Artikel. Weiterlesen

22 Jan

Winterliche Insekten

Insekten sterben bei Wintereinbruch. Insekten überwintern in Behausungen wie beispielsweise Ameisen in Erdlöchern. Insekten wie Marienkäfer hilft eine Art „Frostschutzmittel“ im Blut gegen die eisige Todesgefahr. Doch dann gibt es eine weitere Gruppe, deren Lebensgeister aufgrund kalter Temperaturen so richtig in Schwung kommen. Sie sind ein Wunder der Natur. Weiterlesen

29 Dez

Frage nach Berlin: Was macht der Artenschutz?

Nach wie vor drängt Corona alle weiteren Themen in den Hintergrund und dies dürfte noch einige Zeit andauern. Auch ohne Schlagzeile auf den Titelblättern bleibt so manches drängende Problem weiterhin brisant. Eines davon haben wir immer mal wieder im Rahmen dieses Blogs aufgegriffen, weil es uns substanziell betrifft: den Insektenschutz als Bestandteil des Artenschutzes.

Weiterlesen

14 Dez

Borkenkäfer: Operation Waldinitiative

Doch, es gibt sie noch – die Probleme dieser Welt neben der Corona-Pandemie. Selbstverständlich stellt das Virus aktuell vieles in den Schatten. Trotzdem ticken in anderen Problemfeldern die Uhren und der Mensch wird zu schnellem Handeln gezwungen. Irreparable Schäden wären oftmals die Folge, sofern nicht schnell gehandelt würde. Das meint FDP-Politiker Frank Sitta insbesondere beim Waldsterben in Bezug auf die Borkenkäferplage. Weiterlesen