21 Sep

Ohrenschmaus oder Ohrengraus? – Ein Grünes Heupferd singt Paarungsmelodien

Grünes Heupferd (Tettigonia viridissima). Foto: Hedwig Storch, Wikimedia Commons

Das Grüne Heupferd ist ein oft gesehener Gast in unserer Region. In Feld, Wald und Wiesen, aber auch in unseren Gärten und sogar Wohngebieten ist das grüne Insekt anzutreffen. Dass es trotz seines gruseligen Aussehens für den Menschen keine Gefahr darstellt, lernten wir bereits aus unserer Beitragsreihe “Das Insekt des Monats“.

Die Geräusche, die das  Exemplar im Video des Twitter-Users vinsanto von sich gibt, klingen jedoch ziemlich furchterregend, erst recht, wenn man bedenkt, dass das Heupferdmännchen eigentlich nur ein zu ihm passendes Weibchen anlocken möchte.


Dem Betrachter bleibt es, zu hoffen, dass der Gesang nicht ungehört bleibt und der grüne Sänger sein Ziel erreicht.
Wer sicher sein möchte, dass er von den Klängen des paarungsbereiten Insekts nicht in den eigenen Wohnräumen überfallen wird, kann sich mit einem Fliegengitter vom Muggergittermacher schützen. Wir haben für alle Fälle das passende Netz.

Insekt des Monats September verpasst? Hier geht es zum Artikel.

Insekt des Monats September: Das Grüne Heupferd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.