10 Mrz

Rückblick 2016, Ausblick 2017, Teil 1: Arbeitgeber mit Zukunft

Geschäftsführer Dr. Hans Mehringer. Foto: privat

In den vergangenen Winterwochen haben wir uns etwas Zeit genommen, um über das abgelaufene, aber auch über das neue Jahr nachzudenken. Es ist wichtig, dass wir uns regelmäßig Ziele setzen und diese auch dahingehend überprüfen, ob wir auf dem richtigen Weg sind. Das haben wir getan.

Was hatten wir uns für 2016 vorgenommen? Wir wollten die Betriebsabläufe verbessern, den Personalstamm verstärken und mehr Umsätze erzielen.

Mit den erreichten Ergebnissen sind wir zufrieden. Die Nachfrage nach Insektenschutzprodukten tendiert weiterhin nach oben. Im Wettbewerb konnten wir uns sehr gut behaupten und viele neue Kunden hinzugewinnen. Trotz des Ausfalls mehrerer wichtiger Mitarbeiter durch ernsthafte Langzeiterkrankungen meisterte unser gut eingespieltes Team auch diese Herausforderung.

Unser Umsatz lag mit 5,85 Millionen Euro netto um 6,5 Prozent höher als 2015. Das bedeutet, dass wir über drei aufeinanderfolgende Jahre Rekordumsätze verzeichnen konnten und so blicken wir optimistisch nach vorn: Für 2017 sehen wir die Perspektive, dass wir den Umsatz nochmals steigern können.

Um dieses Ziel zu erreichen, möchten wir neue Mitarbeiter hinzugewinnen. Aktuell beschäftigen wir 45 Festangestellte, davon 30 in Vollzeit und 15 in Teilzeit. In der Hochsaison kommen wieder etwa zehn bewährte Saisonkräfte hinzu, damit wir den erwarteten Ansturm an Fertigungsaufträgen reibungslos bewältigen können. Stolz sind wir darauf, dass im vergangenen Jahr kein einziger unserer Mitarbeiter gekündigt hat. Dies bestätigt unser positives Betriebsklima.

Salopp formuliert: Je mehr es draußen krabbelt und summt, desto mehr brummt es bei uns. Wenn Sie also Interesse an einem krisensicheren Arbeitsplatz haben, mit handwerklichem Geschick gesegnet sind und Lust auf neue Herausforderungen besitzen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Unsere aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie hier. Gerne können Sie diese auch an Bekannte weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.