09 Mai

Superhelden auf sechs Beinen

Marienkäfer haben ein erstaunlich leistungsfähiges Immunsystem, dessen Fähigkeiten wir Menschen zur Entwicklung neuer Antibiotika nutzen können. Bild: ARTE / © a&o buero

Eine spannende Dokumentation, die vor kurzem auf dem deutsch-französischen Kulturfernsehkanal ARTE lief, schildert in mehreren Beispielen, was die Menschheit von Insekten lernen kann und wie diese Erkenntnisse u.a. Architektur und Abfallwirtschaft revolutionieren könnte.

ARTE schreibt in seiner Mediathek weiter:

“Die kleinen ‘Kerbtiere’, so die lateinische Übersetzung des Wortes Insecta, sind die erfolgreichsten Lebewesen dieses Planeten. Sie haben im Laufe der Evolution Fähigkeiten entwickelt, die den Menschen staunen lassen. Mit rund einer Million bekannter Arten gibt es mehr Insektenarten als Säugetier-, Pflanzen-, Bakterien- und Virenarten zusammen. Die Insektenforscherin Audrey Dussutour untersucht in Toulouse das Verhalten Argentinischer Ameisen und die überlegene Logistik dieser Tiere. Denn Ameisen kennen keinen Stau. Mit ihren Erkenntnissen will Dussutour helfen, die menschlichen Verkehrsprobleme zu lösen. Außerdem wird das ausgeklügelte Logistiksystem der Ameisen seit neuestem zur Steuerung von Robotern benutzt. Der Zoologe Andreas Vilcinskas dagegen möchte die Fähigkeiten der Asiatischen Marienkäfer nutzen. Er hat entdeckt, dass der Asiatische Marienkäfer sich deshalb hierzulande so schnell ausbreitet, weil er ein besonders leistungsfähiges Immunsystem besitzt. Nun möchte Vilcinskas herausfinden, wie dieses Immunsystem entschlüsselt und für die Medikamentenentwicklung nutzbar gemacht werden kann. Er hofft, dass mit Hilfe der Asiatischen Marienkäfer der Kampf gegen multiresistente Keime gelingen kann. Die Dokumentation zeigt, wie Insekten dabei helfen können, einige der größten Probleme der Gegenwart zu lösen. Insekten sind bei weitem mehr als kleine lästige Krabbeltiere, sie sind die Superhelden der Natur.”

Der 52 Minuten lange Film von Björn Platz wurde vom NDR in diesem Jahr produziert.

Wer die kleinen Wunderwesen aus der Nähe betrachtet, wird vielleicht seine Einstellung zu den Insekten überdenken und dankbar für deren Existenz sein. Anstatt die im privaten Umfeld lästigen Flieger und Krabbler zu töten, ist es sicher besser, sie aus den eigenen vier Wänden auszusperren und sie in ihren angestammten Lebensräumen zu respektieren. Mit den Muggergittern helfen wir Ihnen gerne dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.