22 Dez

Icaridin: In Sachen Insektenschutz Fluch und Segen zugleich

Insektenschutz hat viele Facetten. Die eine Musterlösung gibt es nicht, vielmehr muss jeder Mensch seinen Weg finden. Faktoren wie Aufkommen der Quälgeister, natürliche oder chemische Wirkstoffe, Kosten oder Aufwand spielen eine Rolle. Allerdings gibt es einige Vorkehrungen, die fast bei jedem Zielobjekt der Blutsauger Sinn machen. So schützt ein Fliegengitter die eigenen vier Wände nie zu hundert Prozent, aber nachhaltig. Ebenso nehmen Menschen unter freiem Himmel gerne Insektensprays in die Pflicht. Durch einen Schutzfilm vermiesen sie den Angreifern ihren Appetit. Doch gibt es auch Nebenwirkungen? Eine interessante Studie brachte unlängst neue Erkenntnisse zu Tage. Weiterlesen

15 Sep

Was steht auf dem Speiseplan von Insekten?

„Am langen Arm verhungern lassen.“ So lautet eine altbekannte Weisheit. Übertragen auf Insektenschutz wäre Nahrungsentzug eine Möglichkeit. Allerdings natürlich nur eine sehr theoretische. In der Praxis finden Insekten immer einen Weg, ihren Hunger zu stillen. Je nach Art suchen die Kleingetiere völlig verschiedene Nahrungsquellen. Eine Analyse bringt interessante Erkenntnisse zu Tage. Weiterlesen

27 Jul

Die Kriebelmücken-Zeit hat begonnen – Wissenswertes über den Blutsauger

Der Sommer ist da – und damit auch die Kriebelmücken, unangenehme Zeitgenossen, die nur eines im Sinn haben: Blut saugen. Um das zu kriegen, gehen die Mücken ziemlich gnadenlos vor: Im Gegensatz zu vielen anderen Insekten stechen sie den Wirt nicht, sondern sie beißen ihn. Das Resultat sind schmerzhafte Schwellungen, die mit Infektionen bis hin zur Blutvergiftung einhergehen können. Weiterlesen