13 Aug

Ein Hotel am Haus – Das Bienenhotel

Die Kampagne „Rettet die Bienen“ ist in aller Munde. Der Mehrwert von Insekten für den Menschen ist unbestritten. Wenn die Nutztiere allerdings in den eigenen vier Wänden ihr Unwesen treiben, dann mutieren sie schnell zu Plagegeistern. Insektenschutzgitter sichern deshalb praktischen Schutz, einen Mehrwert bieten „Bienenhotels“. Erstens fühlen sich Insekten in ihrem neuen Zuhause pudelwohl, zweitens könnten sich Ausflüge in das Hausinnere deutlich reduzieren.

Weiterlesen

23 Jun

5G – Fortschritt oder Bedrohung?

Über, auf und unter der Erdoberfläche fleucht und kreucht es emsig, doch mit dem menschlichen Fortschritt mehren sich seit Jahren die Probleme für zahlreiche Insektenarten. Neben Flächenversiegelung, Monokulturen, Luft- und Lichtverschmutzung sowie dem großflächigen Einsatz von Pestiziden und anderen Giften tritt nun ein weiterer Aspekt in den Fokus: 5G, der zukünftige Mobilfunkstandard.

Weiterlesen

30 Mrz

Sternenstädte schützen auch Insekten

Der heutige Tag, der 30. März 2019, setzt wieder Zeichen. Initiativen wie die Earth Hour oder Dark Sky werben für die Abschaltung unnötiger Beleuchtungen zugunsten nachtaktiver Tiere und für die freie Sicht auf unseren Sternenhimmel. Auch die nachtaktiven Insekten sollen damit geschützt werden.

Weiterlesen

07 Mrz

RTL-Dschungelcamp – ein Eldorado für Insekten & Co, Teil 2

Im ersten Teil beleuchteten wir vor allem die Risiken für die Dschungel-Camp-Teilnehmer, die von Insekten & Co. ausgehen. Die australische Wildnis bietet einige gefährliche Tiere, die wir uns Europäer nicht im Traum vorstellen könnten. Zwar hängt unser Leben wegen eines Insektenstichs selten am seidenen Faden, dennoch macht auch in unseren Breitengraden der Schutz vor den Plagegeistern Sinn. Im zweiten Teil drehen wir den Spieß nun herum, denn auch im australischen Dschungel sind Insekten nicht ausschließlich Täter. Weiterlesen

20 Feb

RTL-Dschungelcamp – ein Eldorado für Insekten & Co, Teil 1

Die einen lieben es, die anderen hassen es: Das RTL-Dschungelcamp. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Das gilt sowohl für die unkonventionelle Nahrungsaufnahme im Camp als auch für die Einschaltquoten. Eines muss man den Erfindern der jährlichen Staffeln allerdings lassen: Mittlerweile erhielt die Ausstrahlung Kultstatus. Seit nunmehr fünfzehn Jahren läuft die Sendung im Flimmerkasten. Wie die Zeit vergeht! Am 9. Januar 2004 war der Startschuss für das „RTL-Dschungelcamp“. Seitdem befinden sich Insekten unverändert in der Hauptrolle. Weiterlesen

22 Dez

Icaridin: In Sachen Insektenschutz Fluch und Segen zugleich

Insektenschutz hat viele Facetten. Die eine Musterlösung gibt es nicht, vielmehr muss jeder Mensch seinen Weg finden. Faktoren wie Aufkommen der Quälgeister, natürliche oder chemische Wirkstoffe, Kosten oder Aufwand spielen eine Rolle. Allerdings gibt es einige Vorkehrungen, die fast bei jedem Zielobjekt der Blutsauger Sinn machen. So schützt ein Fliegengitter die eigenen vier Wände nie zu hundert Prozent, aber nachhaltig. Ebenso nehmen Menschen unter freiem Himmel gerne Insektensprays in die Pflicht. Durch einen Schutzfilm vermiesen sie den Angreifern ihren Appetit. Doch gibt es auch Nebenwirkungen? Eine interessante Studie brachte unlängst neue Erkenntnisse zu Tage. Weiterlesen

30 Okt

Eine Weltreise durch das Reich der Insekten: Teil 13 – Die Südsee

Die Südsee, mit seinem Traum des paradiesischen Nichtsmüssens, ist das Sehnsuchtsziel der Fernwehenden schlechthin! Keine Region liegt uns Europäer ferner, versteckt sie sich vor uns doch genau am anderen Ende der Weltkugel. Viele tausend Inseln verteilen sich in der annähernden Unendlichkeit des Pazifischen Ozeans.

Weiterlesen

07 Sep

Kleine Tiere – große Wirkung

Die Weinlese ist in vollem Gange. In Rekordzeit sind die von den vielen Sonnenstunden des Supersommers 2018 gereiften Trauben bereit, Teil eines großen Weinjahrgangs zu werden. Bereit, die Gaumen der Weinschmecker zu verwöhnen. Bereit für weinselige Abende voller philosophischer Gedanken!

Weiterlesen

13 Jul

Bekämpfung von Insekten – Teil 1: Biologische Waffen

„Insekten“ und „Plagegeister“ sind für viele Menschen Synonyme. Beim Schlürfen eines Cocktails in einer lauen Sommernacht denkt kaum ein Freiluft-Liebhaber an die Vorzüge von Stechmücken. Ebenso nicht, wenn das Kleingetier den Schlaf raubt. Einzig und alleine die Abwesenheit der Quälgeister ist der große Wunschtraum. Dabei führen viele Wege nach Rom. Oberbegriffe wie „biologische“, „natürliche“ und „chemische“ Bekämpfungsmethoden stehen im Raum. In diesem Artikel nehmen wir die „biologische Variante“ unter die Lupe.

Weiterlesen