06 Mai

Hightech-Bienenstock: “reale“ Vision

Haben Sie auch das Gefühl, dass sich die Welt immer schneller dreht? Ein „Schwindel-Risiko“ kann sicherlich die negative Folge sein. Vorteile hat das neue Zeitalter der Digitalisierung zweifelsohne auch im Überfluss. Ein Paradebeispiel wurde am heutigen Tag auf dem Dach des Bayerischen Digitalministeriums in München eröffnet. Eine vielversprechende Symbiose zwischen Insekten und Digitalisierung: Der Hightech-Bienenstock. Weiterlesen

21 Apr

Insektenschutz um jeden Preis?

Insektenschutz wird weiterhin groß geschrieben. Wir berichteten ausführlich über Nutzen bis hin zur Lebensnotwendigkeit der Kleintiere für den Menschen. Wie weit greifen Insekten aber negativ in unsere Gesundheit und Lebensraum ein, wenn sie ins Hausinnere gelangen? Der Fachmann unterteilt die potenziellen Folgen der Störenfriede in unterschiedliche Kategorien. Weiterlesen

13 Apr

Bärlauch – begehrt in der Küche und bei Insekten

So langsam wird es grün im Wald. Während sich die Blätter der Bäume langsam aus den Knospen ins Freie wagen, nützen viele kleine Blühpflanzen diese lichtvolle Phase, um ihre eigene Pracht zu entfalten, bestäubende Insekten anzulocken und Samen zu bilden. Dazu zählt auch der bei Menschen heiß begehrte Bärlauch.

Weiterlesen

06 Apr

Weiße Fliegen – mehr als nur lästig

Im Frühling füllt sich die Luft wieder mit allerhand winzigem Getier. Über etliche Summer und Brummer freuen wir uns, andere meiden und wenige fürchten wir. Dazwischen regt sich vieles, das wir selten zur Kenntnis nehmen.

Weiterlesen

22 Mrz

Mitmachaktion: Das „Hummeltelefon“

Hummel

„Insektensterben“ oder „Bienenhotels“ sind mittlerweile weit verbreitete Begriffe. Über beide Themen berichteten wir ausgiebig auf unserem Weblog. Zur Verwandtschaft der Bienen & Wespen zählen die Hummeln. In der öffentlichen Berichterstattung kommen sie bisweilen etwas zu kurz. Dem möchte der BUND Naturschutz in Bayern e.V. mit dem „Hummeltelefon“ begegnen und der Radiosender „Bayern 1“ springt auf den Zug auf. Weiterlesen

13 Mrz

Kammerjäger: Hilfe mit Rat und Tat

„Kammerjäger“ ist der umgangssprachliche Ausdruck für Dienstleister, die Schädlinge in geschlossenen Räumen bekämpfen. So die offizielle Definition der Berufsbezeichnung auf Wikipedia. Ein Restrisiko vor diesen Schädlingen im Hausinneren verbleibt trotz Insektenschutzgittern. Wenngleich die Wahrscheinlichkeit um ein Vielfaches sinkt. Was tun im Fall der Fälle? Weiterlesen

05 Mrz

Insektenschutz bekommt Gegenwind

Meistens hat die Medaille bekannterweise zwei Seiten. Lockdown lockern – Anstieg der Corona-Infizierten. Lockdown verschärfen – massive Einschränkungen für die Menschheit bis in die Grundrechte. Ein typischer Interessenskonflikt entsteht auch beim Thema „Insektenschutz“. Landwirte, Winzer und Waldbesitzer setzen sich zunehmend zur Wehr. Heute beleuchten wir mal ihre Standpunkte. Weiterlesen

26 Feb

Der Wald ist krank – und die Insektenwelt mit

Kürzlich legte das Bundeslandwirtschaftsministerium den neuesten Waldzustandsbericht vor. Auch wenn von weit oben viele Waldflächen bald wieder grün aussehen werden, bestätigt sich bei näherem Hinsehen – und das flächendeckend – das Fazit des Berichts: Der Wald ist krank.

Weiterlesen

19 Feb

Prognose: Insektenaufkommen 2021

Mythen gibt es zahlreiche auf dieser Welt. Oftmals gehen Menschen falschen Behauptungen auf den Leim, weil sie zu wenig Kenntnis darüber haben. Beispielsweise glauben immer noch viele Trump-Anhänger an Wahlbetrug, obwohl dafür keine Beweise vorliegen. Ähnlich verhält es sich bei der landläufigen Analyse von strengen Wintern hinsichtlich des Insektenaufkommens. Wie lautet die Prognose für den Sommer 2021? Werden Insektenschutzgitter überflüssig? Weiterlesen

05 Feb

“Insekten-sterben” nicht überall

Der dramatische Rückgang von Insekten-Populationen ist in aller Munde. Das ist auch gut so, denn die Förderung des Bewusstseins ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Insektenschutz spielt eine immer größere Rolle und soll damit auch die Existenz der Menschheit garantieren. Es gibt allerdings nicht das „eine“ Rezept, sondern vielfältige Methoden zur Unterstützung der Kleintiere. In einem bestimmten Lebensraum muss den Insekten aktuell nicht „unter die Flügel gegriffen werden“. Weiterlesen