21 Apr

Insektenschutz um jeden Preis?

Insektenschutz wird weiterhin groß geschrieben. Wir berichteten ausführlich über Nutzen bis hin zur Lebensnotwendigkeit der Kleintiere für den Menschen. Wie weit greifen Insekten aber negativ in unsere Gesundheit und Lebensraum ein, wenn sie ins Hausinnere gelangen? Der Fachmann unterteilt die potenziellen Folgen der Störenfriede in unterschiedliche Kategorien. Weiterlesen

07 Jan

Schädlinge als Hoffnungsträger

Menschen neigen dazu, Pflanzen und Tiere nach ihrem Nutzwert einzuteilen. Ganz oben stehen Nahrungsmittel, ganz unten die Lebewesen, die eine Gefahr für uns bedeuten. Bei manchen Arten scheiden sich jedoch die Geister, denn manche der Schädlinge entpuppen sich als unerwartet nützlich.

Weiterlesen

07 Apr

Zwickt der „Ohrenzwicker“ echt ins Ohr?

 „Ohrenzwicker“ oder „Ohrenkneifer“. Jeder kennt die länglichen Kleintiere, die sich gerne in das Hausinnere verirren. So bekannt das Insekt ist, so unbekannt sind für viele Menschen nähere Erkenntnisse über es. Höchste Eisenbahn, um Licht ins Dunkel zu bringen und mit falschen Mythen aufzuräumen. Wozu dient beispielsweise die furchteinflößende Greifzange am Hinterleib? Können die Tierchen fliegen? Weiterlesen

19 Mai

Unliebsame Mitbewohner: Buckelkäfer

Sie sind so groß wie kleine Zecken, teilen sich den Lebensraum mit Spinnen und treten gelegentlich in Massen auf. Weder saugen sie Blut noch befallen sie Haustiere. Trotzdem können sie Schäden anrichten und sind vor allem eines: lästig.

Weiterlesen

15 Dez

Insekten am Weihnachtsbaum

Für die meisten von uns gehört er zum Weihnachtsfest, genauso wie Geschenke und der Festtagsbraten, einfach dazu: Der Tannenbaum. Mal ist er groß, mal ganz klein – in fast jedem Haushalt steht spätestens am Heiligabend ein prächtig geschmückter Baum. In Deutschland sind es meist echte Bäume, am beliebtesten ist die Nordmanntanne. Doch wer sich gegen einen Plastikbaum entscheidet, der nimmt in Kauf, dass gemeinsam mit dem Baum auch bis zu 25.000 kleine Lebewesen die Wohnung bevölkern.

Weiterlesen