30 Sep

Ungewöhnlicher Einsatzort für Blütenschutzgitter

Einbau von Blütenschutzgittern. Foto: JAEGGI Hybridtechnologie AG

Die JAEGGI Hybridtechnologie AG erhält von uns, der Spengler & Meyer GmbH, Blütenschutzgitter und schützt damit seine Maschinen vor Schmutzeintrag

Fliegenschutzgitter bewahren insbesondere Menschen vor Stichen von Insekten. Doch das ist bei Leibe nicht alles. Schutzgitter lassen sich multifunktional einsetzen. So vertreiben wir auch Blütenschutzgitter – als Schutz für hybride Trockenkühler. Installiert werden die Blütenschutzgitter seit 2015 bei der JAEGGI Hybridtechnologie AG, einem Schwesterunternehmen der Güntner GmbH & Co. KG. Beide gehören zur Güntner Group Europe GmbH in Fürstenfeldbruck.

Wir, die Muggergittermacher aus Ansbach, liefern projektbezogene Elemente, die an die Größe der hybriden Trockenkühler bei JAEGGI angepasst und dort eingesetzt werden. Das Gitter bewahrt die hybriden Trockenkühler vor biologischem Material aus der Umgebung. Die Elemente sind einfache Rahmen aus eloxiertem Aluminium, die mit Fiberglasgewebe bespannt sind. Die Größe pro Element beläuft sich meist auf einen Meter, die Breite liegt zwischen 1,5 und 3 Metern.

Robust, stabil und einfach

Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die robuste, stabile und leichte Konstruktion der Blütenschutzgitter die Montage und Demontage einfach ist. Dies gilt auch für Wartungs- und Reinigungsarbeiten sowie bei einem Austausch infolge von Beschädigungen. Die Gitter sind in kurzer Zeit montiert oder abgebaut.

JAEGGI ist ein von der schweizerischen Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme SQS ISO 9001 zertifiziertes Unternehmen und Erfinder des hybriden Trockenkühlers. „Mit der Firma Spengler & Meyer haben wir beste Erfahrungen gemacht und setzen weiter auf eine langfristige Partnerschaft“, sagt Florian Hässler, der bei der JEAGGI Hybridtechnologie AG für das Marketing verantwortlich ist.